+43 2716 6120

Zusatzprogramm zu Dämmarbeiten − Dachbodendämmungen aus dem Waldviertel

Zu unseren Arbeitsbereichen zählen auch sämtliche Ausführungen von Dachbodendämmungen und Kellergeschoss-Deckendämmungen.

Für Dachbodendämmungen werden meist Dämmelemente mit aufkaschierter Gipskartonoberfläche verwendet.
Der Vorteil einer solchen Dämmung ist, dass das Gewicht im Vergleich zu anderen Dämmformen gering ist, und gleichzeitig wird der Brandschutzverordnung Sorge getragen.

Sollte der Untergrund aus verschiedensten Gründen für eine Legedämmung ungeeignet sein, besteht die Möglichkeit, diese in Styroporbeton herzustellen, welcher in der nötigen Dicke denselben Dämmeffekt bringt.


Kellerdeckendämmungen

Für die Kellerdeckendämmung ist es unabdingba, diese der Brandschutzverordnung zu unterwerfen. Es dürfen laut geltenden Brandschutzrichtlinien keine Dämmstoffe aus Polystyrol verarbeitet werden, auch wenn diese mit einer Spachtelung versehen werden. Für Kellerdeckendämmungen wird meist ein Produkt der Marke Tektalan E31 verwendet, welches aus zementgebundener Oberfläche mit innenliegender Steinwolledämmung besteht.

Diese Eigenschaften machen das Produkt unbrennbar.