+43 2716 6120

Bautrockenlegung & Kellerabdichtungen aus dem Waldviertel

Feuchte Keller haben oftmals die Ursache, dass die Bauwerksabdichtung schadhaft oder gar nicht vorhanden ist.

In solchen Fällen muss meist eine Trockenlegung erfolgen und eine neue Abdichtungsebene sollte geschaffen werden. Nur mit dieser Methode kann eine dauerhafte Sanierung gegen Druckwasser oder Sickerwasser erzielt werden.


Diese Sanierungsvariante umfasst:

  1. Ausheben des Erdreiches rund um ein Gebäude bis Fundamentplatte samt Arbeitskünette
  2. Reinigen des Mauerwerkes sowie Untergrund vorbereiten
  3. Ausgleichsputz herstellen
  4. Abdichtungsarbeiten mittels Spachtelteermassen und Gewebeeinlage in 2 Lagen aufgebracht
  5. Aufbringen von Dämmplatten aus XPS-R
  6. Legen von Drainschläuchen (gezielte Entwässerungen)
  7. Künette befüllen mit Rollschotter/Bruchschotter
  8. Unterbau-Schotter/Sandmaterial für spätere Traufenbeton- oder Pflasterarbeiten